Puky 2021: Noch mehr Fahrspaß für Kleine und Kleinste / Velomotion

Puky 2021: Noch mehr Fahrspaß für Kleine und Kleinste / Velomotion

Produktnews: Klassischer Look oder moderne Technik? Kinderfahrrad-Experte Puky bewegt sich mit seinen 2021er Modellen in beide Richtungen und macht kleinen Radlerinnen und Radlern damit noch mehr Mobilitätsangebote. Wir haben uns die Puky Modelle 2021 im Detail angesehen.

Bei Puky im nordrhein-westfälischen Wülfrath ist viel in Bewegung: Die Traditionsmarke hat ihr Portfolio deutlich modernisiert und geht mit ganz neuen Modellen sowie frischer Optik in die Saison 2021. Und davon profitieren schon die Kleinsten: Ab sofort sind ausgewählte Laufräder von Puky auch in einer bildschönen „Classic“-Variante erhältlich, in drei Pastelltönen gepulvert und mit Weißwandreifen sowie einem Lenkerkorb aus Kunststoffgeflecht ausgestattet.

Laufrad im Classic-Look: Die beliebten Einsteigermodelle von Puky sind jetzt sehr stilvoll unterwegs.

Das LR M Classic für Kinder ab zwei Jahren weist die typischen Puky-Merkmale wie Prallschützer und Seitenständer auf; beim LR XL Classic für Dreijährige ist zusätzlich eine farblich angepasste Klingel montiert. Als LR XL BR Classic gibt es dieses Modell zusätzlich mit Felgenbremsen hinten. Der hübsche Flechtkorb ist auch einzeln erhältlich, falls ein „Bestandslaufrad“ nachgerüstet werden soll.

„Steel Classic“ steht für eine neue altmodische Optik der bewährten Spielfahrräder.

Komplett überarbeitet wurde bei Puky 2021 das Sortiment der Kinderräder von 12 bis 18 Zoll. Kinder, die dem Laufrad entwachsen sind, können der Retro-Optik der „Classic“-Modelle treu bleiben – und zwar mit den Kinderrädern der Baureihe „Steel Classic“, die in 12, 26 und 18 Zoll verfügbar sind. Ausgestattet mit Rücktritt und V-Bremse vorne, entsprechen die drei Bikes den ebenfalls neuen „Steel“-Modellen; anders als diese bieten sie einen Spanngurt am Gepäckträger sowie den bereits erwähnten Flechtkorb vorne. „Steel Classic“ wie „Steel“ sind mit Prallschützern und Vollkettenschutz rundum sicher ausgestattet; für welche Baureihe sich die kleinen Radlerinnen und Radler entscheiden, ist also nur Geschmacksache.

 

Allround-Modell Youke und sportliches Cyke

Bewährte Funktion, zeitgemäß geringes Gewicht – so könnte man die drei „Youke“-Modelle mit 12, 16 und 18 Zoll beschreiben. Ihr Aluminiumrahmen bringt eine deutliche Gewichtsersparnis: 700 Gramm beim Zwölfzöller, 1,3 Kilo beim 16er und satte 1,6 Kilo beim 18-Zoll-Rad. Mit 30 Euro gegenüber dem Steel-Modell fällt der Mehrpreis moderat aus – bei Papas Rennrad oder Mamas Mountainbike kann ein Kilo weniger Material schon mal Mehrkosten im oberen dreistelligen Bereich erfordern.

Sportlich geht es mit neuen Modellen der Baureihe Cyke weiter. Diese wurde um zwei Bikes mit 16 und 18 Zoll erweitert – ohne Lichtanlage und Träger und mit kurzen Schutzblechen gewichtsoptimiert, dank Vollkettenschutz aber so sicher wie immer bei Puky. Und noch etwas ist hier neu: Neben den Rücktritt-Modellen mit und ohne Dreigangschaltung ist auch eine Variante mit Freilauf und zwei Felgenbremsen verfügbar. Puky spricht von intuitiver Bedienung dank Greifreflex; dahinter steckt die Erkenntnis, dass der Rücktritt auf dem Rückzug ist. Wahlmöglichkeiten in Sachen Bremsanlage sind in jedem Fall hochwillkommen.

Puky 2021 weiterhin auch mit Rollern

Absoluter Klassiker bei den Spielfahrzeugen von Puky ist seit jeher der Roller. Dessen großes Sortiment wurde jüngst um eine besonders sportliche Variante erweitert, genannt Speed Us, die Elemente des beliebten Klapprollers – ausziehbarer Lenkermast und Faltgelenk – mit den typischen Eigenschaften der robusten Stunt Scooter verbindet, etwa ein Alu-Profil als Trittbrett und stabile Schweißverbindungen. Als Speed Us One kommt der Roller mit Kunststoffrädern und Schaumreifen; der Speed US Two ist mit Alu-Felgen und Luftbereifung ausgestattet. Jünger als fünf Jahre und kleiner als 115 cm sollten Fahrerin und Fahrer nicht sein; mit 100 Kilo Tragfähigkeit und einem Lenker, der auch für Zwei-Meter-Menschen weit genug ausgezogen werden kann, ist auf der anderen Seite des Altersspektrums keine Grenze gesetzt.

Die robusten, schnittigen SpeedUs-Roller sind mit Schaumreifen und mit Luftbereifung erhältlich.

 

Dass Puky vermehrt Modelle ohne Vollausstattung anbietet, macht sich auch im Zubehörprogramm bemerkbar: Für Räder mit 16 bis 24 Zoll können nun Schutzblechsets und Gepäckträger gekauft werden. So lässt sich ein sportliches Bike mit geringem Aufwand für die Alltagsnutzung fit machen – sei es temporär, etwa für eine längere Tour, oder dauerhaft.Eher spielerischen Charakter haben dagegen der bereits erwähnte Korb sowie ein mädchenhafter Puppensitz, des es durchaus in Blau geben dürfte – für kleine Jungs, die Papa spielen wollen…

Gerelateerde berichten
  1. Puky LS-Pro 18: Leichtgewicht mit ganz viel Fahrspaß / Velomotion Puky LS-Pro 18: Leichtgewicht mit ganz viel Fahrspaß / Velomotion
  2. PUKY LS-Pro 24: Leichtgewicht für flotte Kinder / Velomotion PUKY LS-Pro 24: Leichtgewicht für flotte Kinder / Velomotion
Gerelateerde producten