Langue
Deutsch
English
Français
Spanish
Polish
Danish
Dutch
Mon panier

RAPPORTS D'ESSAI

Les véhicules PUKY® sont actuellement très demandés ici. Pas étonnant, depuis le déménagement, nous sommes heureux d'être propriétaires d'un grand ou long garage d'entrée. Nous appelons généralement la zone "cour", ce qui semble plus idyllique. L'entrée pavée fait certainement 15 mètres de long, environ 2 mètres de large et pratiquement fermée ou fermée. Un endroit idéal pour les garçons pour mettre tous leurs véhicules en service. Et ça, c'est un peu. Oui, dans le garage, il y a une flotte bien rangée. Roue, scooter, wutsch, tracteur avec remorque, deux Bobby Cars, une remorque pour la Bobby Car et bien sûr les vélos de mon conjoint et moi. Plus remorque à vélo et sans oublier le landau de jogging. Joa - convient à tout, sauf à la voiture familiale.

Le parc de véhicules des garçons

L'ensemble des véhicules se sont accumulés au cours des trois dernières années ou ont été les souhaits des garçons. J.Boy, notre fils de trois ans, ne souhaitait rien de plus qu'un scooter pour son troisième anniversaire. Je souhaite un „scooter bleu, comme le S. (notre ancien voisin) “. Les Bobby Cars étaient disponibles pour la naissance des collègues de travail ou l'anniversaire du parrain, la roue pour le deuxième anniversaire et le tracteur en fait de nous parents. Culpabilité : l'ami conjugal, parce que „le garçon a besoin d'un tracteur approprié“. Et zap, vous avez un garage plein de véhicules à deux et quatre roues.

Comme notre petit garçon imite beaucoup le grand garçon et a montré beaucoup d'intérêt pour la roue et le scooter de son frère, il a reçu un WUTSCH®. pour son premier anniversaire. Exactement, un WUTSCH® et pas de PUKYlino®. Quelle est la différence ? Je vais entrer un peu plus dans les détails.

Pourquoi nous avons choisi les véhicules PUKY® :

La question de savoir pourquoi nous avons choisi les véhicules Puky peut être résolue assez rapidement : bonne qualité et fonctionnalité supérieure. Mais ce n'est pas seulement la qualité qui nous a convaincus - comme tant d'autres familles - mais aussi le fait que la roue et le wutsch sont très légers. C'était incroyablement important pour moi, parce que même avant que les véhicules n'emménagent avec nous, je savais que le moment viendrait où je devrais ramener le véhicule à la maison...

Rapports d'essais des véhicules PUKY

Laufrad LR M Plus von PUKY®

Natürlich gefallen mir auch Laufräder aus Holz unheimlich gut, aber die Meisten sind um einiges schwerer und vor allem unhandlicher als die von Puky. Das Laufrad von PUKY® (3,7 kg) kann ich beispielsweise easy peasy über den Kinderwagen legen oder auch mal problemlos tragen. Zudem war es von der Größe von Anfang an ideal. Kam unser Großer als Großer auf die Welt, so ist er seit ca. seinem ersten Geburtstag eher bei den „Kleinen“ seiner Altersklasse. Kein Problem beim LR M Plus, hier fanden seine Füße bereits mit zwei Jahren den Boden.

Geeignet ist das Laufrad LR M Plus ab 2 Jahren bzw. 85 cm. Wächst das Kind, lassen sich Sattel und Lenker einfach in der Höhe verstellen.

Roller R 03L von PUKY®

Zum dritten Geburtstag gab es für J.Boy den heiß und innig geliebten Roller. Zwar nicht in der Farbe Blau, aber das machte seiner Freude keinen Abbruch. Stolz war und ist er auf seinen neuen Roller, aber sowas von. Auch wenn es einige Wochen gedauert hat, bis es mit dem „Rollern“ geklappt hat. Anfangs tat er sich etwas schwer und verlor schnell die Geduld. Mittlerweile fährt er für mein Mamaherz schon fast einen Ticken zu flott. Manchmal ist es am besten, wenn ich nicht so genau hinschaue. Pflicht ist natürlich stets sein Helm! Ohne lasse ich den Racker keinen Meter fahren. Zum Glück ist er da aber sehr gewissenhaft.

Entschieden haben wir uns für den Roller R 03L von PUKY®, da dieser ab 3 Jahren geeignet ist und wir Lufträder eine klasse Sache finden. Zudem ist der Roller mit

  • kugelgelagerten Rädern und Lenkung
  • Ständer
  • Glocke
  • Kick-Fußbremse
  • rutschhemmendem Trittbrett

ausgestattet. Ein sehr stabiles, wertiges Fahrzeug, auf welchem sogar ich schon einige Runden durch den Hof gedreht habe. Sehr zur Freude von J.Boy, welcher mir extra noch eine Straße mit Kreide aufgezeichnet hat, damit sich die Mama auch ja nicht verfährt.

Unterschied von PUKYlino® und WUTSCH®

Nachdem der Große in den letzten Jahren also mit diversen Fahrzeugen ausgestattet wurde, sollte natürlich der kleine Bruder nicht zu kurz kommen. Vor allem auf Grund der Tatsache, dass er die Fahrzeuge seines Bruders unheimlich interessant findet. Zum ersten Geburtstag sollte es auch für ihn ein fahrbares Unterteil geben. Aber welches?

Mein erster Gedanke war das allseits bekannte PUKYlino®. Ich kenne fast kein Kind, außer unserem Großen, welches als Kleinkind keine Runden auf einem PUKYlino® gedreht hat. Das PUKYlino® ist für Kinder ab ca. einem Jahr geeignet und quasi der Einstieg in die Mobilität. Das PUKYlino® wiegt lediglich 2,7 kg und schult bei den Kleinen die ersten Lenk- und Beinbewegungen. Ganz wichtig, und mir bis vor kurzen unbekannt: das PUKYlino® ist nicht für draußen geeignet, sondern darf nur Indoor, auf hindernisfreien und ebenen Untergründen genutzt werden!

Das WUTSCH® hingegen ist speziell für draußen konzipiert (eine Pendelachse sorgt für eine andere Geometrie) kann jedoch auch im Innenbereich gefahren werden. Da ist jedoch nicht der einzige Unterschied von Wutsch und PUKYlino®. Obwohl beide Rutschfahrzeuge einen optimalen Einstieg in die kindliche Mobilität bieten, sind für die Benutzung unterschiedliche Entwicklungsstufen erforderlich:

  • PUKYlino® 
    Das Kind muss mit Hilfe stehen und laufen können 
    Das PUKYlino® wird für Kinder ab einem Jahr, beziehungsweise ab 75 cm Körpergröße empfohlen 
    Die Sitzhöhe des PUKYlinos beträgt ca. 22 cm
  • WUTSCH® 
    Das Kind muss ohne Hilfe stehen und laufen können 
    Das WUTSCH® wird für Kinder ab ca. 1 1/2 Jahren und einer Körpergröße von ca. 80 cm empfohlen 
    Die Sitzhöhe beträgt ca. 24,5 cm

Warum wir uns für ein WUTSCH® entschieden haben

Warum wir uns für ein WUTSCH® entschieden haben, obwohl es ein Geschenk zum ersten Geburtstag war? Der Hauptgrund war ganz klar, dass die Fahrzeuge bei uns Outdoor genutzt werden. Wir haben im Freien genug Platz und ich möchte ungern, dass die Buben durch das Haus flitzen. Ich kenne sie nämlich, meine Rabauken. Da wird bewusst gegen den Schrank gefahren weil: „Mama, hier war ein Unfall, jetzt muss die Polizei kommen“, oder beim Wettrennen wird mal lässig der Türrahmen mitgenommen. Jetzt aber keine Sorge, hier darf im Haus gelebt werden. Man darf sehen, dass hier Kinder wohnen, aber ich radel ja auch nicht mit meinem Fahrrad von der Küche ins Wohnzimmer – wobei, lustig wäre es mit Sicherheit.

Aber zurück zur Entscheidung zwischen PUKYlino® und WUTSCH®. Nicht nur der Fakt, dass das WUTSCH® für draußen geeignet ist war ausschlaggebend, sondern auch, dass unser Sohn ein recht flotter ist. Seit einigen Wochen kann er laufen, seit Monaten frei stehen. Hier war und ist das WUTSCH® schlichtweg schon angebracht. Und bei all den motorischen, sportlichen und abenteuerlustigen Ambitionen unseres Sohnes ist das WUTSCH®, als Vorstufe zum Laufrad, natürlich perfekt.

Fazit - Fahrzeuge von PUKY®

Wir sind sehr zufrieden mit PUKY®. Die unterschiedlichen Fahrzeuge sind kindgerecht farbenfroh, halten einiges aus, sind stabil, aber dennoch handlich und ideal auf das jeweilige Alter bzw. die Größe der Kinder abgestimmt.

Haben wir Besuch von Freunden mit Kids, ist unser Fuhrpark stets ein Highlight. Ja, es scheint schon ein wenig verrückt, eine halbe Garage voll Laufrad, Roller und Co. zu haben, aber ganz ehrlich: meine Buben wollen nichts missen. Und ich, ich bin froh, wenn wir ganz viel draußen an der Luft sind. Wenn die Racker sich bewegen, ihre manchmal überschüssige Energie loswerden, Spaß haben und ihre Motorik schulen. Da werden zwei Runden mit dem Bobby Car gedreht, anschließend ist der Roller dran, während das Rutschfahrzeug in die Waschanlage muss...

avis